OSD Schenck Automatisierungstechnik GmbH

gegründet 1946
 Unternehmensgeschichte

Trafo Netzteil Lampen Siemens




 



Für Profis. Top Marken zu Top Preisen.

Jetzt bequem online bestellen

 zum Online Shop by OSD Schenck

Schubmasteketten Scherehutisch






Der Schubmastantrieb: Geadelt durch den Einsatz in der Automobilindustrie
 zum Produkt / Dienstleistung

Sie sind hier:
 Neuigkeiten  Was ist neu

Entdecken was neu ist

Wenn Sie stets über uns auf dem Laufenden sein wollen, können Sie sich an dieser Stelle informieren. Wir machen an dieser Stelle auf neue Produkte und auf alle Dinge die sich bei uns geändert haben aufmerksam. Außerdem weisen wir auf interessante Ausstellungen oder sonstige Events hin.

 

 

 


Messe-Spezial zur bauma 2010

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

die bauma nennt sich selbst die weltgrößte Messe der Branche. Große und wahre Worte von einer Messe, die in diesem Jahr zum 29. Mal die Messehallen öffnet. Innovationen und Premieren werden ebenso wie Besucher aus aller Welt erwartet. Grund genug also, um übersinnvolle Upgrades, Produkte und Dienstleistungen nachzudenken. Und genau das haben wir getan. Das Ergebnis präsentieren wir an dieser Stelle. Dabei haben wir uns entschlossen, den Schwerpunkt auf Palettierung, Etikettierung und Identifikation zu setzen.

 

Sicherlich werden Sie unseren Stand auf der bauma vermissen - wir auch. Zurückzuführen ist diese Entwicklung - wie man an den Projekten mit technologisch neuem Hintergrund unschwer erkennen kann - auf unser Engagement für neue Aufgabenstellungen. Schweren Herzens haben wir uns deshalb gegen den klassischen Messeauftritt und für die individuelle und differenzierte Kundenansprache entschlossen.

 

Ihre OSD Schenck Automatisierungstechnik GmbH

Sibylle Schenck

 

P.S. Eine Auswahl unserer Produkte und Dienstleistungen für die Beton- und Fertigteilindustrie wie dem OSD-Leitsystem für Umlaufanlagen oder das Steuerungs- und Dosiersystem PCS für Betonmischanlagen von OSD Schenck finden Sie hier.  

 


Inhalte

OSDbel: Das Palettenbelegungsprogramm von OSD Schenck

OSDlabel: Etikettiersoftware von OSD Schenck

Etiketten zum kleben, fädeln und binden

Sichere Identifikation mit RFID

Messeangebot zur bauma 2010


OSDbel: Das Palettenbelegungsprogramm von OSD Schenck

Das OSD-Leitsystem ist das eigentliche Herzstück der Palettenumlaufanlage mit den an der Produktionsstrecke angeordenten Maschinen. Hier laufen alle Informationen der Produktion zusammen und jede Maschinensteuerung erhält von dieser Stelle die erforderlichen Daten.

 

Widmen wir uns dem eigentlichen Thema - dem Palettenbelegungsprogramm OSDbel - nun selbst, stehen nach sorgfältiger Betrachtung an erster Stelle Adjektive die das Programm treffend beschreiben: Ideenreich, leistungsfähig und produktiv.

 

  • Perspektiven

Um die Einarbeitungszeiten kurz und möglichst intuitiv zu halten, orientieren wir uns in Aufbau und Bedienung an den bekannten Microsoft-Produkten. Maus- und Tastaturbedienung sind selbstverständlich. Was die Sache nun spannend macht, ist die Möglichkeit für den Benutzer die Position der Paletten und die der Elemente mit einfachen Drag & Drop in der Produktionsreihenfolge verschieben und die Elemente auf der Palette selbst noch drehen zu können.

 

Die Einstiegsmaske selbst hält dafür im dreigeteilten Aufbau die Sichten auf "Paletten/Platten" mit zunächst 45 Paletten, "Verfügbare Platten" und "Belegung" auf einen Blick parat. Jedes Fenster selbst verfügt über weitere für die Produktion Sinn machende Reiter.

 

- Maus- und Tastaturbedienung,

- Drag & Drop,

- Positionsänderung der Paletten und Platten,

- Orientierungsänderung durch drehen

 

  • Betriebsarten

Die möglichen Betriebsarten liegen in der Bandbreite zwischen vollautomatischer kontinuierlicher Belegung bis hin zum händischen Betrieb.

 

- Vollautomatisch,

- halbautomatisch,

- händisch. 

 

Die Leistungsfähigkeit von OSDbel stellen wir Ihnen am Besten mit der vollautomatisch optimierenden Belegung unter Beweis.

 

In dieser Betriebsart werden alle zur Produktion verfügbaren Platten automatisch auf den virtuellen und theoretisch unendlich vielen Paletten optimal verteilt. Sobald CAD-Daten zum Palettenbelegungsprogramm fließen wird die Belegung im Hintergrund und für den Benutzer unmerkbar erneut berechnet und optimiert. Die Optimierung selbst kann unter den verschiedenen Gesichtspunkten erfolgen. Möglich sind beispielsweise:

 

- Stapel- und Montagereihenfolge,

- Transportreihenfolge,

- Produktionsdatum,

- Fläche,

- Schwierigkeitsgrad,

- Priorität.

 

Was der bisherigen Optimierung zusätzlichen Charme und Reiz verleiht ist die Option, Aufträge, Betonsorten und Elementhöhen für die Belegung einer Palette mischen zu können. 

 

Unterstützt wird der Benutzer über den Belegungszyklus hinweg durch das Setzen zweier einfacher Markierung, die für ihn die Funktion "Tooltipp" und die Funktion Belegung "on the fly" aktivieren. Mit der Ersten werden umfassende Platteninformation angezeigt und mit der Zweiten erhält er bis kurz vor der Produktion Zugriff und damit Änderungsmöglichkeiten (verschieben, drehen, ergänzen) auf die Belegung.

  •  Schnittstellen

Wir "sprechen" mit allen gängigen CAD-Programmen und Leitsystemen. Ist es nun Ihr Wunsch, alleinig die Palettenbelegung zu optimieren und diese in vorhandene Hard- und Softwarestrukturen zu integrieren, haben Sie die Gewissheit über die erforderliche Schnittstelle zu verfügen.

 

Soweit die Premiere. Einzelvorstellung in Farbe bieten wir gerne per CD oder bei einem Besuchstermin an.

 

 Informationen anfordern

 


OSDlabel: Etikettiersoftware von OSD Schenck

Die optimalen Arbeitsbedingungen sind für OSDlabel gegeben, wenn die Daten für die Etiketten aus einer NZA-Liste in das Etikettenprogramm OSDlabel fliessen. Bei kleineren Etikettierlösungen reicht auch schon eine Excel-Liste aus. Was Sie aber so oder so von uns bekommen steht jetzt schon fest.

  • Etikettensoftware OSDlabel zum automatischen Etikettenausdruck mit Barcode,
  • Etikettenausdruck gemäß DIN EN 13369,
  • Einbindung Ihres Firmenlogos,
  • Unterstützung bei der Eikettengestaltung,
  • manueller und/oder automatisierter Ausdruck der Etiketten möglich,
  • separates Eingabefenster zum Anlegen von Sonderetiketten,
  • OSDlabel arbeitet mit Windows als Betriebssystem und nutzt die bekannten Programme Excel und Word,
  • Aufbau einer Verbidnung zum Leitsystem - unabhängig vom Hersteller - und automatischer Ausdruck der Etiketten aus der NZA-Liste,
  • Word-Dokument als Druckvorlage. Vorteil: Layout kann schnell und unkompliziert angepasst werden,
  • OSDlabel arbeitet mit nahezu allen handelsüblichen und industrietauglichen Etikettendruckern,

Option: 2-Matrixbarcodes wie Datamatrix, DataBar oder QR-Code.  

 

 Informationen anfordern


 

Etiketten zum kleben, fädeln und binden

Wenn wir Ihnen Etiketten vorstellen und anbieten, dann haben wir die Absicht Ihnen ein abgestimmtes Gesamtpaket zu überreichen und unser Angebot noch attraktiver zu machen. Das spart Ihnen Zeit und Kosten bei der Kommunikation und Verwaltung unterschiedlicher Lieferanten. Also warum nicht die Einkaufsargumente ändern. Fragen Sie bitte an und Sie erhalten umgehend ein Angebot.

 

Ob kleben, fädeln oder binden - in diesem Sortiment ist ein Etikett für jedes Betonteil dabei. Egal zwischen welcher Anbringung die Entscheidung fällt, lichtecht und UV-beständig sind alle. In der Bauindustrie ist dies aber noch zu wenig und man verlangt nach ordentlicher Widerstandskraft gegen Schmutz, mechanischer Zerstörung und bei Kontakt mit Lösungsmitteln oder Öl. Und da die Lagerung oft im Außenbereich erfolgt, die Beständigkeit gegen Wind und jegliches Wetter. Musteretiketten zur Erprobung nebst Testprotokoll einfach anfordern.

 

Mögliche Merkmale: Endlos-Etiketten auf Rollen passend für das gewählte Druckermodell, EDV-bedruckbar oder handbeschriftbar Bogenetiketten, Format frei wählbar, mit Aufhänge oder Verpackungsbandschlitzen, Perforationen, Farbgebung, etc. zzgl. Zubehör.

 

 Informationen anfordern

 


 

Sichere Identifikation mit RFID

Identifizieren, lokalisieren, steuern, dokumentieren: Viele Prozesse und Arbeitsabläufe können mit RFID optimiert werden. RFID gilt als eine der interessantesten Zukunftstechnologien überhaupt. Das berührungslose Erkennen von Produkten und ihren Daten erobert sich immer mehr Anwendungsbereiche.

RFID gibt es jedoch nicht von der Stange. Einsatzbedingungen und Zielsetzungen sind in hohem Maße individuell. Anhand weniger Stichworte für die Lagerlogistik läßt sich das Potential für die automatisierte Identifikation und Verfolgung schon mal grob einschätzen:

 

  • Automatisierter Wareneingang,
  • Bestandskontrolle,
  • Umlagerprozesse,
  • Kommissionierung,
  • automatisierter Warenausgang,
  • Anbindung an Lagerverwaltungsssysteme, ERP-Systeme.

 

Aus welcher Kombination Transponder mit dem entsprechenden Lesegerät die Auto-D-Lösung nun entsteht, hängt von vielen Faktoren ab. Für das RFID-Label spricht im Gegensatz zum Barcode, daß auf dem Transponder weitere Daten hinterlegt und aktualisiert sowie berührungslos aus größerer Entferung wieder abgerufen werden können. So läßt sich auf einer Palette verpackte Ware identifizieren oder im Bündel (Pulk) auf einmal auslesen.

 

  • Echtzeitbetrieb möglich,
  • Reduzierung manueller Eingabefehler,
  • Lagervisualisierung möglich,
  • Rückverfolgbarkeit,
  • Kanban-Informationen,
  • kein Suchen sondern sichere Platzidentifikation,
  • vollständige und fehlerfreie Kommissionierung. 

 

Auto-ID-Lösungne sind individuelle Lösungen. Der Grund: Logistikprozesse sind in jedem Unternehmen anders. Auto-ID-Systeme sind deshalb auf jedes Unternehmen und seine Prozesse abzustimmen.

 

 Informationen anfordern


 

Messeangebot zur bauma 2010: OSDlabel + Drucker

Zusammen einfach besser: OSDlabel plus Drucker. Paßt auf jeden Schreibtisch und läßt Ihre Etiketten in einem besseren Licht erscheinen. Mit der abgestimmten Kombination aus Software und Drucker läuft der Ausdruck wie von selbst.

 

Zum Beispiel mit einem Citizen CLP 621 unkompliziert und kostengünstig für 300,00€ zzgl. Mwst. Druckerpreis nur in Kombination mit OSDlabel und für den Zeitraum der bauma 2010 gültig.

 

Die wichtisten Ausstattungselemente:

  • Hi-LiftTM-Mechanismus zum einfachen Wechsel von Farbband und Druckmaterial,
  • Hi-OpenTM-Gehäuse für vertikale Öffnung und sicheres schließen,
  • Mechanismus zum einfachen Wechsel von Farbband,
  • vollständiger Metallmechanismus für langlebigen Betrieb und dauerhafte Leistung,
  • interner Stromanschluß für mehr Zuverlässigkeit,
  • Standardvernetzung parallel, seriell und USB,
  • Optional: Interne Ethernet-Schnittstelle, interne Wireless LAN-Schnittstelle.

 Informationen anfordern

 


Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten

14.04.2010 OSD Schenck Automatisierungstechnik GmbH


Pressenotiz: Allgemeine Bauzeitung

vom 28.04.2008

für die Fachbeilage ABZ 18 "Transportbeton"

 

Ausgezeichnete Arbeit

Automatisierungstechnik von OSD Schenck hält nun mal eine kleine Ewigkeit, und OSD Schenck Kunden halten ebenso lange die Treue. Robust in der Ausführung, perfekt programmiert, sachlich in der Gestaltung der Bedienoberfläche – unwiderstehlich gut jedenfalls, wenn es darum geht, dass Stammkunden sich bei Neuinvestitionen oder der Modernisierung  der Leittechnik, der Betonmischanlagen oder der Ausstattung kompletter Fertigteilwerke wieder für OSD Schenck entscheiden. Wie beim jüngsten Beispiel, der Modernisierung einer Betonmischanlage. Eine gelungene Kombination aus der widerstandsfähigen Steuerung für die Mischprozesse und der bewährten PC-Technologie mit Microsoft Windows XP für das Bedienen und Beobachten, alles geschützt in einem Schaltschrank untergebracht, der auf Haltbarkeit, Stabilität und Schutz der Komponenten ausgelegt ist. Wer die Problematik mit sich der Arbeit widersetzenden S5-Komponenten kennt, dem wird das PCS Steuerungs- und Dosiersystem von OSD Schenck eine herzerwärmende Entdeckung sein. Viele Funktionen sind in der Basis-ausstattung enthalten, unternehmensspezifische Kundenanforderungen deckt OSD Schenck mit einzeln zu kaufbaren Modulen ab. Wo anderweitig in unregelmäßig nicht vorhersehbaren Zeitabständen die Altsteuerungen ausfallen und Produktionsstillstände verursachen, können Kunden mit einer modernisierten Steuerungen jederzeit mit deren uneingeschränkten Funktionsfähigkeit rechnen. Begonnen hat alles 1958, mit der ersten halbautomatischen Mischersteuerung. Seither ist OSD Schenck vor allem für die beständige Weiterentwicklung und als zuverlässige Größe bekannt, wenn es darum geht, Zement, Zuschläge, Farben und Wasser im richtigen Verhältnis zu mischen. Diese Wertschätzung hat OSD Schenck durch bisher mehr als 1.000 verkaufte Mischersteuerungen erfahren. Und wir verraten Ihnen kein Geheimnis, wenn wir Ihnen sagen, dass das PCS Steuerungs- und Dosiersystem von OSD Schenck auch Ihre Erwartungen erfüllen wird.

 

PCS – das Steuerungs- und Dosiersystem von OSD Schenck. Das Original.

Die Modernisierung einer Mischanlage - Transport- oder Werksbeton – setzt spezifische Kenntnisse der Steuerungstechnik und des Mischprozesses voraus. Also einerseits Techniker denen die Siemens SIMATIC S5 durchaus noch vertrautes Terrain ist aber bereits mit der Siemens SIMATIC S7 das täglich Brot verdienen. Andererseits das Geheimnis der perfekten Mischung kennen und diese in der Programmierarbeit umzusetzen wissen.

 

Die Basisausstattung, ein Überblick

1. PC und SPS und alle erforderlichen Komponenten für den Hand- und Automatikbetrieb, Amperemeter für Mischerstromüberwachung, etc. Der PC wird im Schaltschrank oder in einem externen Gehäuse verbaut.

2. Leichte Unterscheidbarkeit der einzelnen Anlagenteile durch farbliche Kennzeichnung.

3. Einfache und übersichtliche Bedienung mit Maus und Tastatur als optimale Grundlage für die Akzeptanz der Mitarbeiter in der Produktion.

4. Auftragsverwaltung

5. Chargenverfolgung

6. Rezepteingabe in uneingeschränkter Anzahl möglich.

7. Unbegrenzte Vergabe von Passwörtern für den Zugang für das Bedienpersonal.

8. Sand-Wasser-Korrektur für alle Zuschlagssorten mit geeigneten Systemen für die Messung der Feuchte.

9. Nachlaufkorrektur (manuell/automatisch)

10. Manuelle Eingabe des WZ-Faktors möglich

11. Lager- und Produktionsstatistik

12. Servicemodul  (Maschinenzeiten, Maschinenparameter, SPS Ein- und Ausgänge, Meldelisten, Passwortverwaltung)

 

Besondere Kennzeichen

1. Modularer Aufbau: Die Anforderungen der Werke sind so unterschiedlich wie die Mischungen selbst. Deshalb gibt es für das PCS einzeln zu kaufbare Module: Material Zu- und Abgang, Rückbeton, Feuchtekorrektur, Zugabewasser, frei definierbare Abrufstellen für Beton, Kundenverwaltung, Baustellenverwaltung, Fahrzeugdisposition und Datensicherung.

2. Wägesystem mit PTB-Eichzulassung

3. Zwei-Bildschirmtechnik

4. Überwachung und Ansteuerung der Silobeschickung, vom Frischbetontransport und der Kübelbahnen sowie weiterer Produktionsmaschinen.

5.  Gleichzeitige Ansteuerung mehrer Mischer oder kompletter Mischergruppen.

6.  Der Ablauf des Produktionsprozesses kann über Steuerzeiten wie Mischerentleerzeit oder Dosierzeit erfolgen.

7.  Ein- und Ausgänge werden für externe  Konsistenz- und Feuchtemessgeräte in ausreichender Zahl bereitgestellt.

8. Kopplung an Fertigteilwerke für die Qualitätssicherung, Kopplung an PPS-Systeme

9. Nachtabholung mit Zugangskontrolle

10. Tägliches Update auf USB-Stick

11. Automatik- oder Handbetrieb des Mischprozesses

12. Einzelplatz- oder Mehrplatzsystem

 

Willkommen bei OSD Schenck

Sie denken über die Investition in eine Mischanlage nach? Zu Beginn der Zusammenarbeit mit OSD Schenck steht die gemeinsame Besichtung und Bestandsaufnahme. Anforderungen und Optimierungswünsche werden in einem Angebot formuliert und Termine abgesteckt. Nach der Auftragsvergabe beginnt die eigentliche Bearbeitung des Auftrages. Die Elektrokonstruktion beginnt mit der Planung und ordert die erforderlichen Steuerungsteile. Währenddessen werden nebenan die ersten Schrittketten programmiert und die Anlage nimmt auf der Bedienoberfläche konkrete Formen an. Waagen, Silos und Mischer liegen nun nah und farblich gekennzeichnet beieinander und alles ist auf einen Blick überschaubar. Ein Klick mit der Maus wird dann ausreichend sein und die nächste Mischung wird nach Rezept gestartet. Selbst die dem PC abgeneigten Mitarbeiter werden das PCS akzeptieren, da die Bedienung sich leicht und überschaubar gestaltet. Kurzum – bis zum Tag der Inbetriebnahme sind alle Arbeiten verrichtet und zahlreiche Testläufe absolviert – nun  bringt OSD Schenck die Anlage vor Ort zum Laufen. Zum Abschluss wird das komplette Projekt dokumentiert und an den Kunden übergeben – ausgezeichnete Arbeit eben.

 


Pressenotiz: Karlsruher Wirtschaftsspiegel 2008/2009

vom 10.04.2008

 

Der Stahl köchelt 

In Schweden, dort wo es an hundert Tagen im Jahr nicht dunkel wird und sich die Sonne in den zahlreichen Seen spiegelt, hat der marktführende Roboterhersteller die Fertigung der Roboter etabliert. Außergewöhnlich in Qualität und Anwendungsmöglichkeiten sind Sie alle, die Roboter von ABB.   

Wenn sie nach langer Fahrt in Karlsruhe ankommen, werden die Schwergewichte von OSD Schenck überall da eingesetzt, wo Dinge gehandhabt, ein- oder umgesetzt, palettiert oder monitiert werden müssen. Selbst Bearbeitungsprozesse werden mit dem Roboter gelöst: Dann liegt die Lösung in der Kraftsteuerung für Roboter mit Force Control Funktionalitäten. Das Besondere: Das Spektrum reicht vom Leichtgewicht mit einer Handhabungskapazität von 5kg und einer Reichweite von 810mm bis hin zum Schwergewicht mit einer Handhabungskapazität von bis zu 500kg und einer Reichweite von 2.550mm. Also für jeden Einsatz die perfekte Größe.

"Der IRB 6600 besitzt beispielsweise eigens für die raue Produktionsumgebung der Gussindustrie eine spezielle Außenhaut" so Sibylle Schenck, Geschäftsführende Gesellschafterin, "und wurde von uns für die Automatisierung einer Druckgusszelle eingesetzt". Der Roboter spielt zwar die zentrale Rolle im Geschehen, wurde aber für diesen Auftrag mit Vorrichtungen zum Schleifen und Abtransport der Gussstücke ausgestattet und so auch in Betrieb genommen.

Seit der Firmengründung 1946 ist OSD Schenck in Karlsruhe zu Hause und überzeugt durch Zuverlässigkeit und einen entsprechend langjährigen Erfahrungsschatz. Heute wird das Unternehmen in 3. Generation von den Geschwistern Sibylle und Jürgen Schenck geführt und bietet ein Leistungsspektrum an, das im umfassenden Sinne eine "runde Sache " ist und die Kunden über die gesamte Lebensdauer Ihrer Automatisierungs- und Steuerungstechnik begleiten soll. Vom einfachen Ersatzteil bis hin zur komplexen Programmieraufgabe für PC, SPS und Roboter.

Fragen?

Sie haben Fragen zu unseren Texten oder Sie benötigen Bildmaterial?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Zum Kontaktformular.


Eintrag vom 14.04.2010

Messe-Spezial zur bauma 2010

 

Eintrag vom 28.04.2008

Ausgezeichnete Arbeit

 

Eintrag vom 10.04.2008

Der Stahl köchelt